Thomas Judisch:
Hot Content

Thomas Judisch: Hot Content (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2021)

Daten zum Werk

Thomas Judisch: Hot Content (2021, Bronze, zwölfteilig)
Kiellinie / Düsternbrooker Weg, verschiedene Standorte, 24105 Kiel

Beschreibung

Abfall ist allgegenwärtig und wird von uns oft kaum noch wahrgenommen. Der Künstler Thomas Judisch will mit seinem Hot Content die Achtsamkeit steigern und den Blick auf das Beiläufige lenken. An sechs Standorten zwischen der Kunsthalle und der Staatskanzlei entlang der Grünflächen von Kiels Flaniermeile finden sich bronzene Coffee-To-Go-Becher, die wie achtlos abgestellt auf den Abfalleimern stehen und damit das Verhalten vieler Menschen spiegeln. Sie drängen sich nicht auf, weil wir uns so sehr an den herumstehenden und -liegenden Müll gewöhnt haben. Indem die Alltagsdinge zum Kunstgegenstand überhöht werden, irritieren sie ganz nebenbei und doch nachhaltig. Die Wegwerfbecher stehen dabei als ein starkes Symbol für den schnellen und flüchtigen Gebrauch, bei dem sowohl der sinnliche Genuss wie auch der achtsame Umgang mit der Natur auf der Strecke bleiben.

Weitere Informationen: Hot Content Kiel

Text: jp

Person

Thomas Judisch
Thomas Judisch wurde 1981 geboren. 2003-09 studierte er Skulptur, Installation und Raumkonzeption an der Muthesius Kunsthochschule Kiel bei Elisabeth Wagner. 2009-11 studierte er an der Hochschule für Bildende Künste Dresden als Meisterschüler bei Eberhard Bosslet. 2019-20 war er als Professur-Vertretung der Klasse für Freie Kunst und Keramik an der Muthesius Kunsthochschule Kiel tätig, seit 2021 als Lehrbeauftragter. Seit 2020 ist er Dozent der Kunstpädagogik an der TU Dresden. Er nahm seit 2008 in Deutschland, Österreich, Island und Schweden an verschiedenen Artist in Residence-Programmen teil. 2010 erhielt er das Arbeitsstipendium des Landes Schleswig-Holstein und 2019 das Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds Bonn. Er hatte Ausstellungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Bulgarien und in Japan und kuratierte verschiedene Ausstellungen. Seinen Kunstwerke präsentiert er mit hintersinnigem Witz. Thomas Judisch lebt und arbeitet in Dresden und Kiel.

Weitere Informationen (extern):Website

Text: jp

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)