Ulrich Lindow:
Lebenssäule

Ulrich Lindow: Lebenssäule, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2016)

Daten zum Werk

Ulrich Lindow: Lebenssäule (Anröchter Dolomit, 1990).
Skulpturenpark Nortorf, Am Stadtpark, 24589 Nortorf

Beschreibung

Wenn die Zeit ihre Spuren hinterlässt, sind die Künstler in ihrem Element. Die Zeit ist auch das Thema der Skulptur Lebenssäule im Skulpturenpark Nortorf: In den rhythmisch angeordneten Kerbungen, Bohrungen und Dellen der freistehenden Säule finden die sieben Wochentage ihre Entsprechung. Und auch die individuellen Lebensläufe der Menschen lassen sich erkennen, und zwar in den unterschiedlichen Strukturen der Oberfläche. Der Stein wurde  grob behauen und in die zeitlose Form der Säule gebracht, die bereits seit Jahrtausenden von den Menschen gestaltet wird. Dabei wurde aber auf die Eigenheiten des Steines Rücksicht genommen, ohne ihn zu stark zu formen.

Künstler/in

Ulrich Lindow wurde 1949 in Mölln geboren. 1973–1978 studierte er Bildhauerei an der Muthesius Hochschule Kiel bei Jan Koblasa. Seit 1987 arbeitet er in seinem Atelier in Schobüll in Nordfriesland als Künstler vorwiegend in Holz, Stein und Ton, aber auch als Grafiker. 1978 hielt er sich in der Michael-Karoly Foundation in Vence, Frankreich und 1979 in Pietra Santa, Italien auf. 1981–1997 lehrte er an der Muthesius-Hochschule, davon mehrere Jahre als Gastprofessor. Er nahm an mehreren Bildhauer-Symposien teil und arbeitet viel im kirchlichen Raum.

Weitere Informationen (extern):Wikipedia

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)