Winni Schaak:
Wellenlauf

Winni Schaak: Wellenlauf (Foto: Kunst@SH/Jan Petersen, 2022)

Daten zum Werk

Winni Schaak: Wellenlauf (2012, Cortenstahl, Granit, drehbar)
Am Schlutuper Markt, 23568 Lübeck (Schlutup)

Beschreibung

Auf dem Marktplatz in Lübeck-Schlutup steht die rostrote Corstenstahl-Plastik Wellenlauf von Winni Schaak, die drehbar eingebettet ist in eine ins Pflaster eingelassene Windrose aus Edelstahl und Granit. Sie verbindet die wissenschaftlichen Themen Nautik und Optik und entstand anlässlich des Projektes „Lübeck – Stadt der Wissenschaft 2012“. Die Stahlplastik lässt sich wie eine Kompassnadel auf dem Pflaster in alle Himmelsrichtungen verdrehen. Die Gestaltung erinnert an Wellen, die sich auf dem Meer ausbreiten. Wie häufig in den Arbeiten des in Schlutup lebenden Künstlers, zeigt die Plastik durch ihre unregelmäßige Linienführung ein raffiniertes Spiel mit den Perspektiven und irritiert die Sehgewohnheiten.

Person

Winni Schaak
Winni Schaak wurde 1957 in Kropp geboren. Nachdem er 1984–1985 als Schmied auf Wanderschaft war, studierte er 1986–1990 Bildhauerei in Aachen bei Prof. Wolfgang Bier. Seit 1992 ist er freischaffender Bildhauer in Hamburg, seit 2008 in Lübeck. Nach verschiedenen Lehraufträgen in Lübeck und Nakasov in Dänemark, war er 2011 Sachverständiger der Gesellschaft für Metallskulpturen-­Unikate in Hamburg. Seit 1993 stellt er im In- und Ausland jährlich an mehreren Einzel-­ und Gruppenausstellungen aus und erhielt Preise und Auszeichnungen u. a. für Skulpturen im öffentlichen Raum.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)