Arthur Wiechert:
Altarkreuz der Alt-Rahlstedter Kirche

Arthur Wiechert: Altarkreuz der Alt-Rahlstedter Kirche (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2021)

Daten zum Werk

Arthur Wiechert: Altarkreuz der Alt-Rahlstedter Kirche
(1926, Marmor, aufgestellt auf dem Friedhof 1964)
Friedhof Rahlstedt, Am Friedhof 11, 22149 Hamburg (Rahlstedt)

Beschreibung

Neben der Kapelle des Rahlstedter Friedhofs befindet sich das Feld für die Pastoren. Ein großes Kruzifix aus hellem Marmor bildet seit 1964 den Mittelpunkt. Geschaffen wurde es ursprünglich 1926 von Arthur Wiechert für den Altar der Altrahlstedter Kirche. Es dient heute ebenso dem Gedenken an die Personen, deren einstige Grabstellen auf dem Friedhof aufgehoben wurden.

Text: jp

Person

Arthur Wiechert
Arthur Wiechert wurde 1871 geboren und war seit Beginn des 20. Jahrhunderts in Hamburg als Bildhauer tätig. Er fertigte u.a. Denkmäler, Skulpturen für Grabmäler und Fassaden. Er starb 1951.

Text: jp

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)