Claudia Hoffmann:
Torso

Claudia Hoffmann: Torso (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Claudia Hoffmann: Torso (2001, Beton)
Skulpturengarten KunstHaus am Schüberg, Wulfsdorfer Weg 33, 22949 Ammersbek

Beschreibung

Bei Claudia Hoffmanns Torso im Garten des KunstHauses am Schüberg handelt es sich um eine maximal minimalistische Arbeit. Der Torso, ein um die Gliedmaßen reduzierter Oberkörper, besteht nur noch aus einem ovalen Zylinder aus Beton auf einem quaderförmigen Sockel aus rostrotem Stahl. Die Künstlerin reizt damit die Abstraktion auf das Äußerste aus, sodass schon eine große Portion Fantasie nötig ist, um in der geometrischen Form einen menschlichen Körper auszumachen. Die Oberfläche ist rau und spröde und verleiht dem technischen Material dadurch eine Lebendigkeit, die im Kontrast zur strengen Form steht.

Text: jp

Künstler:in

Claudia Hoffmann
Claudia Hoffmann wurde 1956 in Bad Pyrmont geboren. Sie studierte 1976 – 1983 Freie Kunst an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Seit 1986 stellt die Malerin und Zeichnerin jährlich in Einzel- und Gruppenausstellungen in Hamburg und verschiedenen anderen Städten in Deutschland aus und ihre Arbeiten waren in Osaka (Japan) oder Chicago (USA) vertreten. Claudia Hoffmann lebt und arbeitet in Seevetal bei Hamburg.

Weitere Informationen (extern):Website

Text: hws

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)