Erwin Wurm:
Der Direktor (Herrentasche)

Erwin Wurm: Der Direktor (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2023)

Daten zum Werk

Erwin Wurm: Der Direktor (2019/23, Bronze, ca. 190 cm)
Levantehaus, Mönckebergstraße 7, 20095 Hamburg (Altstadt)

Koordinaten: 53.55107, 10.00333

Beschreibung

Besucherinnen und Besucher des Levantehauses in der Mönckebergstraße treffen auf einen eigenartigen Zeitgenossen: Mitten in der Einkaufspassage steht der Direktor – eine humorvolle Installation von Erwin Wurm in Form einer Herrentasche auf langen, dünnen Beinen. Es werden typische Merkmale dieser Berufsgruppe satirisch überhöht und zugleich anonymisiert. Denn der elegante Herr bleibt gesichtslos, nur das Geschäft zählt. Das Werk aus der Serie „Taschenskulpturen“ ist eine Spende des österreichischen Künstlers an das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt anlässlich dessen 30jährigen Bestehens.

Weitere Infos: Hinz&Kunzt

Person

Erwin Wurm
Erwin Wurm wurde am 27. Juli 1954 in Bruck an der Mur, Steiermark, Österreich geboren. 1974–77 studierte er Kunstgeschichte und Germanistik an der Universität Graz. 1977–79 studierte er Kunst- und Werkerziehung (Bereich Bildhauerei bei Ruedi Arnold) an der Universität Mozarteum Salzburg. 1979–82 besuchte er die Hochschule für angewandte Kunst und die Akademie der bildenden Künste. Sein Werk umfasst Materialskulpturen, Aktionen, Videos, Fotos, Zeichnungen und Bücher. Seine Arbeiten sind von einem häufig ins Satirische gehenden skurrilen Humor getragen. 2002–06 hatte er eine Professur am Institut für Kunst und Kulturwissenschaften/Kunstpädagogik, 2007–10 für Bildhauerei/Plastik und Multimedia am Institut für Bildende und Mediale Kunst der Universität für Angewandte Kunst Wien. 2011 war er auf der Biennale in Venedig vertreten. 2013 erhielt er den Großen Österreichischen Staatspreis. Er gilt als der international erfolgreichste Vertreter österreichischer Gegenwartskunst.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)