Hans Hoge:
Darin und Darum

Hans Hoge: Darin und Darum (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2022)

Daten zum Werk

Hans Hoge: Darin und Darum (2011, Beton)
Gretel-Bergmann-Schule, Margit-Zinke-Straße 7-11, 21035 Hamburg (Neuallermöhe)

Beschreibung

Entlang des Weges neben dem Schulgebäude der Gretel-Bergmann-Schule entstand im Laufe der Jahre eine Art Open-Air-Galerie mit mehreren Kunstwerken. Eines davon ist das leuchtend rote Darin und Darum von Hans Hoge, eine zweiteilige Betonskulptur in amorphen Formen. Das mehr als zwei Meter hohe Objekt entzieht sich einer klaren Deutung, weckt jedoch vielfältige Assoziationen und darf ausdrücklich auch zum Klettern genutzt werden.

Text: jp

Person

Hans Hoge
Hans Hoge wurde 1968 in Dresden geboren und wuchs auf der Insel Rügen auf. 1988–91 studierte er Physik an der Universität Halle /Saale, 1994–99 Bildhauerei an der Kunstakademie Düsseldorf, wo er Meisterschüler bei Tony Cragg war. Seit 2000 arbeitet er als freischaffender Künstler, zunächst in Quedlinburg, seit 2007 in Wuppertal und Putbus, Rügen. Seit 2002 hatte er diverse Ausstellungen in Deutschland.

Weitere Informationen (extern):Website

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)