Hanswerner Kirschmann:
Ohne Titel

Hanswerner Kirschmann: Ohne Titel (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Hanswerner Kirschmann: Ohne Titel (2001/2012, Außenarbeit, Gummi)
Skulpturengarten KunstHaus am Schüberg, Wulfsdorfer Weg 33, 22949 Ammersbek

Beschreibung

Hanswerner Kirschmanns namenlose Installation im Garten des KunstHauses am Schüberg irritiert viele Gäste. Was hat es wohl damit auf sich? Schwarze, unregelmäßig geschnittene Gummimatten liegen verteilt zwischen den Rasenstücken, vielfach überwachsen, sodass die Konturen sich auflösen. So entsteht der Eindruck, man stehe inmitten von Überresten der menschlichen Zivilisation, die Stück für Stück von der Natur überwuchert werden. Die von allen Seiten wachsenden Pflanzen scheinen den menschlichen Eingriff überdecken zu wollen, um den ursprünglichen Naturzustand wiederherzustellen.

Text: jp

Künstler:in

Hanswerner Kirschmann
Hanswerner Kirschmann wurde 1954 in Köngen geboren. Werke von ihm findet man seit 2001 sowohl im öffentlichen Raum in Ammersbek, Bremen (Gerhard-Marcks-Haus) und Offenbach als auch in öffentlichen Sammlungen von Museen im Inland als auch in Kroatien und den Niederlanden. Seit 2006 stellt er regelmäßig in Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland aus. Ab 2000 erhielt er diverse Stipendien und Preise wie 2012 den des Mecklenburgischen Künstlerhauses, den des Schleswig-Holsteinisches Künstlerhauses Eckernförde sowie zwei Preise für Wettbewerbe zur Kunst im öffentlichen Raum von Bremen. Hanswerner Kirschmann lebt und arbeitet in Bremen.

Weitere Informationen (extern):Website

Text: hws

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)