Heinrich Eder:
Engel

Heinrich Eder: Engel (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2022)

Daten zum Werk

Heinrich Eder: Engel (2016, Anröchter Stein)
St. Georg Kirche, Am Brautplatz, 24988 Oeversee

Koordinaten: 54.70466, 9.43448

Beschreibung

Auf dem Friedhof neben der St. Georg Kirche in Oeversee steht der steinerne Engel von Heinrich Eder. Die Engelsfigur mit dem mächtigen Schwingen wächst aus dem Stein heraus und öffnet die Handflächen zur Betrachterin. Es ist eine einladende, beschützende Geste. Die Figur ist klar und reduziert gestaltet. Der Körper zeigt eine glatte Oberfläche, während die Flügel rau und strukturiert sind. Die umhüllen den feinen Körper des Engels fast wie ein Kraftfeld. Die Skulptur war eine Auftragsarbeit der Kirchengemeinde an den Hamburger Bildhauer.

Person

Heinrich Eder
Heinrich Eder wurde 1967 in Salzburg geboren. Nach dem Besuch der Höheren Technischen Bundeslehranstalt Hallein, Salzburg in der Klasse für Holz- und Steinbildhauerei bei Bernhard Prähauser studierte er an der Akademie der Bildenden Künste München bei Hans Landner. Ab 1992 ist er als freischaffender Künstler mit eigenem Atelier in Hamburg tätig und stellt seine figürliche Kunst hauptsächlich in Hamburg, verschiedenen deutschen Städten und in Österreich aus. Zusätzlich ist er neben Malerei, Zeichnung, Fotografie/Film und sakraler Kunst mit seinen Skulpturen und Objekten bei Symposien sowie auch mit Kunst im öffentlichen Raum vertreten. Heinrich Eder lebt und arbeitet in Hamburg.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)