Hermann Stehr:
Kreuzigungs- und Pilgergruppe

Hermann Stehr: Kreuzigungs- und Pilgergruppe (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2021)

Daten zum Werk

Hermann Stehr: Kreuzigungs- und Pilgergruppe (1969/71, Relief, Beton)
Kath. Kirche St. Jakobus, Jevenstedter Straße 111, 22547 Hamburg (Lurup)

Beschreibung

Die Fassade der katholischen Kirche St. Jakobus in Lurup wird mit einem Betonrelief von Hermann Stehr versehen. Dargestellt ist eine Kreuzigungs- und Pilgergruppe. In der rechten Bildhälfte ist das große Kreuz mit dem zentralen Christus zu sehen, begleitet von den trauernden Personen Maria und Johannes. Über ihm schwebt mit segnend ausgebreiteten Armen der Gottvater oder ein Engel. In waagerechter Abfolge ist eine Gruppe von Pilgern auf dem Jakobsweg zu sehen – ein Verweis auf den Namensgeber der Kirche. Die Darstellung der Figuren ist reduziert und stilsiert. Die Gruppe der schreitenden Pilger ist von der Straße her in Richtung des Eingangs der Kirche unterwegs.

Text: jp

Person

Hermann Stehr
Hermann Stehr wurde am 20. Dezember 1937 in Uetersen geboren. Er studierte in den 1960er Jahren an der Hamburger Kunsthochschule und war Bildhauer und Maler. Die gegenpolige Formenwelt in der Natur markierte, neben der Darstellung des Menschen, seine künstlerische Position zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit. Im norddeutschen Raum und in Berlin finden sich zahlreiche Stelen, Brunnen und Reliefs. 1989 verließ Hermann Stehr Deutschland und arbeitete als Maler farbstarker Arbeiten in Mexiko. Eine Ausstellung in Mexiko wurde 1995 und 1996 auch in Elmshorn, Pinneberg und Kiel gezeigt. Am 2. August 1993 starb Hermann Stehr in Mexiko-Stadt.

Weitere Informationen (extern):Wikipedia

Text: hws

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)