Klaus Kütemeier:
Kniende

Klaus Kütemeier: Kniende (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2022)

Daten zum Werk

Klaus Kütemeier: Kniende (1993/94, Bronze)
Fanny-Lewald-Ring 151, Wasserseite, 21035 Hamburg (Neuallermöhe)

Beschreibung

Die bronzene Kniende von Klaus Kütemeier am Fanny Lewald-Ring ist eine leicht verkleinerte Variante der rund zehn Jahre älteren Granitskulptur im Skulpturenpark Schloss Gottorf. Nicht nur in der Größe und im Material, sondern auch in kleinen Details unterscheiden sich beide Figuren. Beiden gleich ist die stark konzentrierte Inszenierung des unbekleideten weiblichen Körpers. Die junge Frau sitzt mit gerade aufgerichtem Oberkörper auf ihren Schenkeln, während die Arme locker seitlich herabhängen. Die Frisur ist sorgfältig zu einem ringförmigen Zopf gebunden, der neutrale Blick geht geradeaus. Der Verzicht auf jede Gestik und Mimik und die strenge Darstellung verleihen der Skulptur eine tiefe Würde.

Text: jp

Person

Klaus Kütemeier
Klaus Kütemeier wurde 1939 in Delmenhorst geboren. 1960–1966 studierte er Bildhauerei an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg bei Gustav Seitz, dessen Meisterschüler er anschließend war, und arbeitete seitdem als freier Bildhauer in Hamburg. Seit den 1960er Jahren widmete er sich der realistischen Skulptur, wobei er vornehmlich in Stein arbeitete. Seit 1968 stellte er seine Arbeiten in Ausstellungsbeteiligungen und Gruppenausstellungen in Norddeutschland oder auch u.a. in Berlin, München oder Tokio oder Marseille aus. Ab 1971 waren seine Werke darüber hinaus in Einzelausstellungen in Hamburg, Bremen, Freiburg, Lübeck und 2010 auf Schloß Gottorf in Schleswig zu sehen. Er gehörte mit seinen figürlichen Plastiken zu den produktiven Künstlern mit Arbeiten im öffentlichen Raum in Hamburg und Schleswig-Holstein. Die Arbeiten an einzelnen Figuren dauerten oft mehrere Jahre, bis die Formen vollendet waren. Seine Figuren besitzen eine ausgewogene Formensprache und muten archaisch und zeitlos an. Klaus Kütemeier starb am 26. Juli 2013 in Hamburg.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Literatur: Klaus Kütemeier, Skulpturen Plastiken Zeichnungen — Klaus Kütemeier zum Gedächtnis, Bildwerke und Zeichnungen, Kunst in der Handelskammer, Heinz Spielmann — Klaus Kütemeier Skulpturen, 1970/71 — Klaus Kütemeier, Brunnen und Skulptur auf dem Werkplatz, Heinz Spielmann, Freie Akademie der Künste in Hamburg — Eine herrlich langsame Kunst, Klaus Kütemeier, Bildhauerei 1963-2009, Stiftung Schloß Gottorf (Texte Gädeke, Fitschen)

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)