Robert Müller-Warnke:
Lebensfreude

Robert Müller-Warnke: Lebensfreude (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Robert Müller-Warnke: Lebensfreude (1974, Bronze)
Sander Damm / Höperfeld, 21033 Hamburg (Lohbrügge)

Beschreibung

Die Bronzeplastik Lebensfreude von Robert Müller-Warnke zeigt einen Vater, der mit den Händen seinen handstehenden Sohn in die Luft stemmt. Die Darstellung ist reduziert und stark stilisiert und betont die zwei übereinander stehenden X-Formen der Figuren. So hat die Plastik eine stark zeichenhafte, klare Wirkung. Während der Vater von vorn zu sehen ist, sieht man den Jungen von hinten, sodass sich beide Personen ansehen können.

Text: jp

Person

Robert Müller-Warnke
Robert Müller-Warnke wurde am 26. September 1915 in Suhl /Thüringen geboren. 1927-30 absolvierte er eine Bildhauerlehre. 1933-42 studierte er an der Kunstakademie in Berlin. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs machte er sich selbständig und arbeitete ab 1945 in Suhl und Berlin, ab 1953 mit einer Niederlassung in Hamburg. Zu seinen Werken figürliche und abstrakte Arbeiten in stark vereinfachten Formen und auch Glasfenster und Kirchenausstattungen. Robert Müller-Warnke starb am 5. September 1990 in Kiel.

Text: jp

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)