Ulla Scholl:
Ohne Titel

Ulla Scholl: Ohne Titel (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Ulla Scholl: Ohne Titel (1980, Bronze, Höhe 260 cm, aufgestellt 2019)
Commerzbank, Schulstraße 26–28, 25335 Elmshorn

Beschreibung

Im Zuge der Stadtverschönerung ließ die Commerzbank Elmshorn im neugestalteten Kreuzungsbereich vor ihrer Filiale 2019 eine Bronzeplastik von Ulla Scholl aufstellen, die zuvor von 1980 bis 2011 in München stand und zur Sammlung der Frankfurter Commerzbank gehört. Auf einem niedrigen Betonsockel ragt die namenlose Plastik 2,60 Meter in die Höhe. Sie folgt den Proportionen einer stehenden menschlichen Figur, bleibt aber in der Darstellung nichtfigurativ. Vielmehr ist es ein lebhaft gegliedertes, freies Gefüge aus Flächen und Kanten, Raum und Leere. Ohne etwas abbilden zu wollen, gewinnt es eine Dynamik und Spannung aus dem Wechselspiel der Formen, die sich ergänzen und durchdringen.

Künstler:in

Ulla Scholl wurde am 18. März 1919 in Darmstadt geboren. Ihr Vater war der Bildhauer Hermann Maria Scholl (1875–1957). 1937 begann sie ihr Studium an der Kunstfachhochschule Mainz bei Gustav Scheinpflug. Ab 1938 studierte sie an der TH Darmstadt Bildhauerei bei Hermann Geibel, Architektur bei Rosemann und Kunstgeschichte bei Ottilie Thiemann-Stoedtner, sowie Kunstgeschichte an der Städelschule in Frankfurt bei Herbert Garbe. 1940 konnte sie dank eines Stipendiums 1940 Bildhauerei in München u.a. bei Joseph Wackerle studieren. Ab den 1950er Jahren war sie als freischaffende Künstlerin tätig, zunächst über viele Jahre in München, später in Dachau. Ihr Werk umfasst neben zahlreichen Porträtbüsten auch figürliche und nichtfigürliche Arbeiten. Sie hatte zahlreiche Aufträge zur Kunst am Bau und Kunst im öffentlichen Raum und wurde damit auch überregional bekannt. 1977 wurde sie mit der Johann-Heinrich-Merck-Ehrung ausgezeichnet, 1993 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz am Bande. Ulla Scholl sen. starb am 21. August 2011 in Dachau. Ihre Tochter Ulla M. Scholl (* 1948) ist ebenfalls als Künstlerin tätig.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)