Wolfgang Gramm:
Hirte und Schafe

Wolfgang Gramm: Hirte und Schafe (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2012)

Daten zum Werk

Wolfgang Gramm: Hirte und Schafe (2002–2003, Granit, mehrteilig)
Skulpturenpark der Carlshütte, Vorwerksallee, 24782 Büdelsdorf

Beschreibung

Locker gruppiert inmitten der Parklandschaft der Carlshütte steht Wolfgang Gramms Steininstallation Hirte und Schafe. In abstrahierten Formen aus bearbeiteten und naturbelassenen Granitblöcken stehen dort sechs friedlich grasende Schafe und ein wachsamer Hirte. Alle stehen für sich und sind in verschiedene Richtungen ausgerichtet, und doch bilden sie ganz klar eine Gruppe und sind aufeinander bezogen. Der Künstler spielt hier mit Reihung und Variation, denn die Figuren sind alle ähnlich, aber doch individuell gestaltet.

Die Ausstellung NordArt und der Skulpturengarten sind gegen Eintritt und nur in den Sommermonaten zugänglich.

Weitere Informationen: Website der NordArt | Skulpturen der NordArt

Text: jp

Künstler:in

Wolfgang Gramm
Wolfgang Gramm wurde 1952 in Lübeck geboren. 1981–1984 absolvierte er eine Ausbildung als Grafiker. Seit 1983 gründete er verschiedene Künstlervereinigungen. 1985–1996 war er Ausstellungsleiter im Dr.-Bamberger-Haus und im Jüdischen Museum Rendsburg. 1998 konzipierte er die internationale Kunstausstellung NordArt in Büdelsdorf. Seit 1999 ist er in der Geschäftsführung der Kunst in der Carlshütte gGmbh.

Text: hws

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)