Berger & Silber:
Junge mit Schäferhund

Arthur Berger und Hans Silber: Junge mit Schäferhund (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2021)

Daten zum Werk

Berger & Silber: Junge mit Schäferhund (1912, Klinker-Keramik)
Schule Genslerstraße 33, ehem. Jungeneingang Genslerstraße, 22307 Hamburg (Barmbek-Nord)

Beschreibung

Die als Volksschule Rübenkamp erbaute heutige Schule Genslerstraße verfügte ursprünglich über getrennte Eingänge und Räume für Jungen und Mädchen an verschiedenen Teilen der dreiflügeligen Anlage. Für jeden der beiden Eingänge gestaltete die Werkstatt Berger & Silber jeweils eine keramische Figurengruppe – ein Mädchen mit zwei Kaninchen auf der einen Seite und einen Jungen mit Schäferhund auf der anderen Seite. Der Junge sitzt mit seitlich ausgestreckten Beinen auf einem kleinen Podest, den Körper seitlich eingedreht, sodass er in Richtung Eingang schaut. Neben ihm liegt entspannt und doch aufmerksam ein Schäferhund, der ebenfalls dorthin blickt. Der Junge trägt ein Tuch locker um den Körper gewickelt und könnte ein Hirtenjunge sein, der eine Herde bewacht. So stellen beide Figurengruppen fürsorgliche und naturverbundene Kinder dar und dürften sicherlich als freundliche Vorbilder für die Kinder gedacht sein.

Person

Berger & Silber
Die Firma Gebr. Berger & Silber in Wandsbek wurde 1903 von den Keramikern Arthur Berger und Hans Friedrich Silber (1880-1961) gegründet und erstellte Stuck- und Bildhauerarbeiten. Nach Ausscheiden von Berger führte Silber die Werkstatt mit Hugo Klugt weiter.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)