Alf Becker:
Going to the beach

Alf Becker: Going to the beach (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Alf Becker: Going to the beach (2010, Cortenstahl)
Skulpturenpark der Carlshütte, Vorwerksallee, 24782 Büdelsdorf

Beschreibung

Alf Beckers Stahlplastik Going to the beach im Skulpturengarten der NordArt besteht aus zwei klaren geometrischen Körpern, die einander in Balance halten. Ein schmaler Zylinder steht wie ein Rad aufrecht. Am Scheitelpunkt trägt er das zweite Element, einen Würfel, der einen tiefen Einschnitt hat und so die Form eines Tores hat. Er berührt den Boden nicht, sondern wird vom Zylinder getragen. Im Kern geht es um das Zusammenspiel der beiden Körper, das trotz der statischen Formen dennoch dynamisch wirkt. Mit viel Fantasie erinnert die Plastik an einen Einradfahrer, der vielleicht gerade auf dem Weg zum Strand sein mag.

Die Ausstellung NordArt und der Skulpturengarten sind gegen Eintritt und nur in den Sommermonaten zugänglich.

Weitere Informationen: Website der NordArt | Skulpturen der NordArt

Künstler:in

Alf Becker wurde 1953 in Burgwald/Hessen geboren. 1974–1979 studierte er Grafik und Bildhauerei an der Folkwang Universität der Künste in Essen und ist seit 1980 als freischaffender Künstler tätig. Er nahm an internationalen Symposien teil und organisierte auch selbst Symposien. Seit 2012 lebt und arbeitet er gemeinsam mit Malerin Susanne Tack in Hasselberg bei Kappeln und richtete dort den Kunstraum Skulpturengarten ein.

Weitere Informationen (extern):Website

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)