Arthur Wiechert:
Denkmal für Detlev von Liliencron

Arthur Wiechert: Denkmal für Detlev von Liliencron (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2021)

Daten zum Werk

Arthur Wiechert: Denkmal Detlev von Liliencron
(1934, Stein, Ausführung: August Dabelstein)
Liliencron-Park, Rahlstedter Bahnhofstraße, 22149 Hamburg (Rahlstedt)

Beschreibung

Für den zuletzt in Rahlstedt beheimateten Lyriker Detlev von Liliencron (1844–1909) wurde 1934 anlässlich seines 90. Geburtstags im nach ihm benannten Park ein steinernes Denkmal errichtet. Auf einem mehrstufigen Sockel steht aufrecht ein großer und schlichter Quader, der in bronzenen Lettern den Namen zeigt sowie darüber in einer halbkugelförmigen Aussparung den Porträtkopf des Dichters. Er gilt als einer der bedeutendsten Lyriker seiner Zeit, der sowohl in naturalistischen wie auch im expressionistischen Stil schrieb.

Text: jp

Person

Arthur Wiechert
Arthur Wiechert wurde 1871 geboren und war seit Beginn des 20. Jahrhunderts in Hamburg als Bildhauer tätig. Er fertigte u.a. Denkmäler, Skulpturen für Grabmäler und Fassaden. Er starb 1951.

Text: jp

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)