Erich Prüßing:
Junge und Mädchen bei den Schulaufgaben

Erich Prüßing: Junge und Mädchen bei den Schulaufgaben (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Erich Prüßing: Junge und Mädchen bei den Schulaufgaben
(1935/36, Relief aus Eichenholz)
Stadtschule Travemünde, über dem Schuleingang, Hirtengang 10, 23570 Lübeck

Beschreibung

Über dem Eingangsportal zur Stadtschule Travemünde hängt ein figürliches Relief aus dunklem Eichenholz. Das kreisrunde Relief ist direkt in die Backsteinmauer eingelassen und erinnert an ein Medaillon. Allerdings treten die beiden Figuren – ein Mädchen und ein Junge – stark plastisch vor dem Hintergrund hervor. Die beiden sitzen einträchtig nebeneinander auf einer Bank, die Schultafeln auf den Knien. Das Mädchen hat nachdenklich den Finger ans Kinn gelegt, während der Junge sich ihr unterstützend zuwendet. Die beiden sitzen dicht zusammen, sodass eine freundschaftliche Nähe spürbar und sichtbar wird, die von gegenseitigem Respekt und einer Begegnung auf Augenhöhe gekennzeichnet ist.

Künstler:in

Erich Prüßing
Erich Prüßing wurde am 20. November 1911 in Travemünde geboren. 1926–1930 machte er eine Lehre beim Bildhauer und Modelleur Otto Mantzel, die er mit seinem durch die Stadt Lübeck angekauften Gesellenstück „Der Froschkönig“ abschloss. Parallel bildete er sich an der Abendschule bei Willibald Leo Freiherr von Lütgendorff-Leinburg an der Kunstschule in Lübeck fort. 1933–1938 studierte er Kunst an der Akademie der Bildenden Künste in München. Seine teils überlebensgroßen Arbeiten fertigte er in Holz, Stein und Bronze. Ab 1933 nahm er regelmäßig an Bildhauerwettbewerben teil und hatte ab diesem Jahr auch seine erste Ausstellung in Lübeck. Ab dieser Zeit erhielt er Aufträge aus dem In- und Ausland und arbeitete auch nach der Einziehung zur Wehrmacht an seinen Entwürfen. 1943 fiel Erich Prüßing im 2. Weltkrieg an der russischen Front bei Lubny.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)