Janos Enyedi:
Markschreier

Janos Enyedi: Markschreier (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Janos Enyedi: Markschreier (1990, Bronze, zweiteilig)
Lohbrügger Markt / Ludwig-Rosenberg-Ring, 21031 Hamburg (Lohbrügge)

Beschreibung

Ein lebenspralles Denkmal für die Marktschreier steht am Rande des Lohbrügger Marktes. Die zweiteilige Skulptur von Janos Enyedi zeigt eine Frau und einen Mann, die engagiert ihre Waren anpreisen. Die Frau lächelnd, der Mann lautstark und gestikulierend. Der Künstler porträtiert ungeschönt und lebensnah zwei Charaktere, die fast wie aus der Zeit gefallen wirken.

Text: jp

Person

Janos Enyedi
János Enyedi wurde 1937 in Kispest (Ungarn) geboren. Nach einer Ausbildung als Keramiker in verschiedenen ungarischen Manufakturen studierte er Kunst in Budapest bevor er 1956 nach Hamburg floh. Hier studierte er an der Kunsthochschule bis 1960 Keramik bei Otto Linding und Bildhauerei bei Gustav Seitz. Anschließend studierte er an der Universität in Hamburg Archäologie, Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft und Sport und unterrichtete anschließend bis zu seiner Pensionierung am Billstedter Gymnasium (heute Kurt-Körber-Schule). Neben dem Schuldienst war er als Bildhauer, Keramik-Künstler und Maler tätig und verfasste kunsttheoretische Schriften. Seit 1960 hatte er zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. Er lebte und arbeitete in seiner Galerie für freie Kunst in Marschacht. János Enyedi starb Ende 2017.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)