Leo Wirth:
Miteinander

Leo Wirth: Miteinander (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Leo Wirth: Miteinander (2001, Bronze, 520 cm hoch)
Helm AG, Nordkanalstraße 28, 20097 Hamburg (Hammerbrook)

Beschreibung

Wer die Bronzeplastik in der Nordkanalstraße zum ersten Mal sieht, reibt sich verwundert die Augen. Klettern dort tatsächlich zwei Männer in luftiger Höhe? Die beiden Figuren – ein älterer und ein jüngerer Mann – sind sehr lebensnah und realistisch gestaltet, doch der metallische Farbton gibt sie eindeutig als Kunstwerk zu erkennen. Die beiden stützen sich mit den Füßen auf einer aufrecht stehenden Metallplatte ab, während sie durch ein Seil in den Händen durch einen Spalt in der Platte miteinander verbunden sind. Durch diese Verbindung halten sie sich und einander in der Balance und stützen sich gegenseitig. Ließe einer von beiden los, würden beide unweigerlich in die Tiefe stürzen. Mit hoher Symbolkraft und einer Portion Augenzwinkern präsentiert Leo Wirth ein Sinnbild für Vertrauen und Zusammenhalt.

Text: jp

Person

Leo Wirth
Leo Wirth wurde 1956 in Bad Mergentheim geboren. 1982–1986 absolvierte er eine Lehre als Holz- und Steinbildhauer in Elbigenalp, Tirol, um danach als freischaffender Bildhauer zu arbeiten. Seine mehrheitlich figürlichen Arbeiten für Museen oder private Auftraggeber fertigt er in Holz, Stein und Bronze. Seit 1993 ist er Mitglied im Rothenburger Künstlerbund. Leo Wirth lebt und arbeitet heute in Laudenbach, einem Stadtteil von Weikersheim im Main-Tauber-Kreis (nördliches Baden-Württemberg).

Weitere Informationen (extern):Website

Text: hws

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)