Sönke Nissen-Knaack:
Taka Tuka Land

Sönke Nissen-Knaack mit Studenten: Taka Tuka Land (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2021)

Daten zum Werk

Sönke Nissen-Knaack: Taka Tuka Land (1996, Wandbild)
Grundschule, Eulenkrugstraße 166, 22359 Hamburg (Volksdorf)

Beschreibung

Für die Grundschule Eulenkrugstraße erstellte Sönke Nissen-Knaack das große Wandbild Taka Tuka Land. Es entstand als partizipatorische Unterrichtsarbeit gemeinsam mit den Schülern der Schule. Das Bild illustriert die bekannte Geschichte von Pippi Langstrumpf im Taka Tuka Land der schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. Das freche, rothaarige Mädchen balanciert auf einem Seil inmitten eine farbenfrohen Südseelandschaft. Zu sehen sind auch das Schiff Hoppetosse sowie in einem Heißluftballon ihr Affe Herr Nielson und das Pferd Großer Onkel.

Text: jp

Person

Sönke Nissen-Knaack
Sönke Nissen-Knaack wurde am 22. April 1952 in Schleswig geboren. 1970-76 studierte er Freie Kunst an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg und beschäftigte sich mit Malerei, Zeichnung, Aquarell, Fotographie und Kunsttheorie. Während des Studiums unternahm er diverse Reisen u.a. nach Afghanistan, Türkei, Italien, Griechenland, in die USA und Mexiko setzte sich mit vielfältigen Positionen von Malerei und interkultureller Kommunikation auseinander. 1978-81 war er an der Konzeption und Errichtung eines Stadtteilkulturladens im Hamburger Schanzenviertel beteiligt. Seither erstellte er eine Reihe von Wandbildern im Hamburger Raum, die meisten davon gemeinsam mit Eckart Keller und Fritz Steingrobe. Darunter waren auch partizipative Wandbilder mit Schülern und Studenten. Er hatte zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen. Seit 1994 hatte er einen Lehrauftrag an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Fachbereich Sozialpädagogik. Sönke Nissen-Knaack lebt und arbeitet in Hamburg.

Weitere Informationen (extern):Website

Text: jp

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)