Wolfgang Gramm:
Druiden Steine

Wolfgang Gramm: Druiden Steine (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Wolfgang Gramm: Druiden Steine (1997, Granit, Stahl)
Skulpturenpark der Carlshütte, Vorwerksallee, 24782 Büdelsdorf

Beschreibung

Im Park der Carlshütte befindet sich direkt neben der Remise die Installation Druiden Steine von Wolfgang Gramm. Parallel zur Außenwand des Gebäudes und zum Fußweg sind dort sechs große Granitfindlinge platziert, die sich in der Form ähneln, aber in Farbe und Maserung unterscheiden. In einer gerade Reihe hintereinander sind die sechs Steine durch schmale Stahlstützen in zunehmender Höhe angeordnet, sodass der Blick der Besucher von der wachsenden Höhe angezogen wird. Das Werk spielt mit Ähnlichkeit und Kontrast sowie mit Reihung und Variation und schafft damit mit minimalen Mitteln eine lebhafte Installation.

Die Ausstellung NordArt und der Skulpturengarten sind gegen Eintritt und nur in den Sommermonaten zugänglich.

Weitere Informationen: Website der NordArt | Skulpturen der NordArt

Künstler:in

Wolfgang Gramm
Wolfgang Gramm wurde 1952 in Lübeck geboren. 1981–1984 absolvierte er eine Ausbildung als Grafiker. Seit 1983 gründete er verschiedene Künstlervereinigungen. 1985–1996 war er Ausstellungsleiter im Dr.-Bamberger-Haus und im Jüdischen Museum Rendsburg. 1998 konzipierte er die internationale Kunstausstellung NordArt in Büdelsdorf. Seit 1999 ist er in der Geschäftsführung der Kunst in der Carlshütte gGmbh.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)