Grabmal Direng

Grabmal Direng (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2019)

Daten zum Werk

Gießerei Kracht und Wiehe: Grabmal Direng
(1905, Granit, Bronze, 300 x 490 cm, Relief unten 70 x 110 cm)
Friedhof Ohlsdorf, Fuhlsbüttler Straße 756, 22337 Hamburg (Ohlsdorf)

Beschreibung

Das Grabmal Direng auf dem Friedhof Ohlsdorf besteht aus einer Grabwand aus rötlichem Granit mit erhöhten, stelenartigen Mittelteil. Dieser Mittelteil hat einen hohen, geschwungenen Bogenaufsatz und ist mit mehreren Bronzereliefs versehen. Oben ist ein Frauenkopf in einem geschwungenen, halbrunden Relief zu sehen, der von Mohnblüten umrahmt wird. Darunter ist eine Tafel mit Inschrift und noch weiter unten ein rechteckiges Relief mit zwei knienden Engeln in Seitenansicht, die gemeinsam auf der Lyra spielen. (Vgl. Leisner, 1990, Kat. 407)

Künstler/in

Informationen über die Urheberschaft konnten wir bisher nicht ermitteln. Wir freuen uns über jeden Hinweis.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)