Hans Joachim Frielinghaus:
Stehende

Hans Joachim Frielinghaus: Stehende (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2019)

Daten zum Werk

Hans Joachim Frielinghaus: Stehende (Bronze, 1986)
Auguste-Viktoria-Stiftung, Elbchaussee 88, 22763 Hamburg (Altona-Altstadt)

Beschreibung

Vor dem Eingang der Auguste-Viktoria-Stiftung an der Elbchaussee steht eine bronzene Frau, geschaffen von Hans Joachim Frielinghaus. Auffällig ist ihre Kleidung, die aus verschiedenen Bahnen zusammengesetzt ist und damit die Oberfläche der Bronzeplastik lebendig und abwechslungsreich strukturiert. Der rechte Arm ist abgespreizt, als wolle die Frau nach etwas greifen, das neben ihr steht. Um was es sich dabei handelt, erschließt sich im Vergleich zur Plastik Die Bürger im Park, die in Norderstedt zu finden ist: Dort nämlich wird die Frau von zwei Kindern begleitet, die allesamt einen großen Schirm in der Mitte umrunden. Auch wenn sie eigentlich Teil eines Ensembles ist, entfaltet sie auch als Einzelperson ihre Wirkung.

Künstler/in

Hans-Joachim Frielinghaus wurde 1937 in Stettin geboren. Nach einem Studium der Philosophie studierte er 1967–1970 an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg bei Gustav Seitz. 1970–1971 studierte er am Royal College of Art in London. 1976–1977 erhielt er ein Stipendium für die Villa Massimo in Rom. Hans Joachim Frielinghaus lebt und arbeitet als Designer und Bildhauer in Hamburg. Plastische Arbeiten von ihm finden sich vor allem im Hamburger Raum, darunter an der Universität.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)