Hans Martin Ruwoldt:
Fische und Vögel

Hans Martin Ruwoldt: Fische und Vögel (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2021)

Daten zum Werk

Hans Martin Ruwoldt: Fische und Vögel (1931, Keramik)
Emil-Krause-Schule, Fraenkelstraße 1, 22307 Hamburg (Barmbek-Nord)

Beschreibung

Die ehemalige Volksschule Fraenkelstraße ist heute einer der Standorte der Emil-Krause-Schule. Wie andere Schulen auch, hatte sie ursprünglich getrennte Bereiche und Eingänge und Jungen und Mädchen. Beide Eingänge in der Fraenkelstraße sind geschmückt mit keramischen Skulpturen von Hans Martin Ruwoldt. Doch während bei vielen älteren Schulgebäuden meist naturalistische Darstellungen von Kindern gezeigt werden, oft gemeinsam mit niedlichen Tieren, entschied man sich hier 1931 für eine moderne und abstrahierte Formensprache. Die Fische und Vögel zu beiden Seiten des Eingangsbereiches zeigen zwar typische Merkmale der jeweiligen Tiere, sind aber deutlich freier interpretiert und fordern die Sehgewohnheiten heraus. Somit sind sie weniger als freundliche Identifikationsfiguren für die Kinder gedacht und stärker als Anregung für die Fantasie.

Text: jp

Person

Hans Martin Ruwoldt
Hans Martin Ruwoldt wurde am 15. Februar 1891 in Hamburg geboren. 1906–1909 machte er eine Bildhauerlehre in Rostock. 1911–1914 studierte er an der Kunstgewerbeschule Hamburg in der Bildhauerklasse von Richard Luksch. Ab 1922 arbeitete er im eigenen Atelier in Hamburg und führte zahlreiche Aufträge für Hamburger Bauten und Anlagen aus. 1928 trat er in die Hamburger Secession ein. Während der Zeit des Dritten Reiches wurden seine abstrakten Werke nicht mehr geduldet, so dass er in dieser Zeit seine Auftragsskulpturen vorwiegend gegenständlich gestaltete. Raubtiere wie Panther, Tiger und Adler waren häufige Motive. In der Nachkriegszeit war er 1955–1959 Leiter der Bildhauerklasse an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg. Hans Martin Ruwoldt starb am 18. Oktober 1969 in Hamburg.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Text: hws

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)