Grabmal Kuhlmann

Grabmal Kuhlmann (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2019)

Daten zum Werk

Unbekannter Künstler: Grabmal Kuhlmann
(1938, Kalkstein, 195 x 240 cm)
Friedhof Ohlsdorf, Fuhlsbüttler Straße 756, 22337 Hamburg (Ohlsdorf)

Beschreibung

Das Grabmal Kuhlmann auf dem Friedhof Ohlsdorf besteht aus einer hohen Stele mit zwei niedrigen seitlichen Wangen für die Inschriften. Die mittlere Stele zeigt als flaches und lebensgroßes Relief in seitlicher Ansicht einen nach links schreitenden, unbekleideten Mann. Hierbei soll es sich um das Bildnis eines Jugendfreundes des Verstorbenen handeln.

Hier steht – ähnlich wie bei verschiedenen anderen Grabstellen der gleichen Zeit, und anders als in früheren Jahrzehnten, – die Darstellung des gesunden und aktiven Lebens im Mittelpunkt und nicht die Trauer über den Verlust eines geliebten Menschen. Der damalige Zeitgeist zeigt sich demnach in der Betonung von Gesundheit, Stärke und Gemeinschaft. Er grenzt sich damit von der Zeit der Weimarer Republik ab, als ein zentraler Bestandteil der Kunst der starke Gefühlsausdruck war. (Vgl. Leisner, 1990, Kat. 1162)

Künstler/in

Informationen über die Urheberschaft konnten wir bisher nicht ermitteln. Wir freuen uns über jeden Hinweis.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)