Xaver Arnold:
Christusfigur

Xaver Arnold: Christusfigur (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Xaver Arnold: Christusfigur / Wilhelm Cordes: Entwurf, Postament, Treppenanlage
(1903–1905, Tiroler Laaser Marmor, Roter Mainsandstein, Bronze)
Friedhof Ohlsdorf, Althamburgischer Gedächtnisfriedhof, Fuhlsbüttler Straße 756, 22337 Hamburg (Ohlsdorf)

Beschreibung

Der Althamburgische Gedächtnisfriedhof auf dem Friedhof Ohlsdorf ist eine plateauartige Anlage, die durch hohe Böschungen abgeschlossen und zum Haupteingang des Friedhofs hin mit aufwändigen Treppenanlagen abgestuft ist. Die Wege sind kreuzförmig angelegt und mit Grüften und Einzelgräbern gesäumt. Diese Bereiche sind für ausgezeichnete Hamburger Persönlichkeiten reserviert, die keine Angehörigen haben und deren Grabstätten abgelaufen sind. Die gesamte Anlage des Gedächtnisfriedhofs wird am höchsten Punkt überragt von einer Christusfigur aus hellem Marmor, die Xaver Arnold 1903–05 schuf. Ursprünglich sollte die Figur im Zentrum einer Vielzahl weiterer Figuren stehen, die allerdings nicht realisiert wurden. Der überlebensgroße Christus im langen Gewand steht auf einem hohen Postament und hat die rechte Hand zum Segen erhoben. Bei der Gestaltung des Gewandes sollte ausdrücklich darauf geachtet werden, dass es möglichst schlicht und klar ist und so schwer und faltenreich, wie zu dieser Zeit häufig bei Skulpturen zu sehen. Bei der Einweihung der Figur am 22. Juli 1905 war die Resonanz der Bevölkerung außerordentlich groß.

Text: jp

Künstler:in

Xaver Arnold
Xaver Arnold wurde am 17. Februar 1848 in Sursee, Luzern geboren. 1893 lernte er Bildhauerei bei Sales Amlehn, um nach Wanderschaft, Arbeit in Luzern und einer Holzschnitzerlehre an der Kunstakademie in Wien sowie an der Kunstakademie in München bei Professor Hanns Wiedemann zu studieren. Bevor er in Hamburg selbstständig wurde, war er Lehrer für Zeichnen und Modellieren an der Bauschule in Holzminden. Als Bildhauer bekannt für seine Denk- und Grabmäler mit vielen Arbeiten seit 1904 in Hamburg, trat er dem Hamburger Künstlerverein bei. Xaver Arnold starb am 14. August 1929 in Hamburg.

Text: hws

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)